Kennenlernen

Dieser blog exestiert, damit ich ein Ventil habe. Etwas, dass ich mit meinen einfachen Eintr?gen in mein Tagebuch nicht f?llen konnte. Es hat mir nicht gereicht, blo? meine ganzen Probleme mir selber mitzuteilen. Es ist mir in dem Sinne dann eigentlich auch so ziemlich schnuppe ob das hier jemand liest. Aber ich wei?, dass meine Aussagen im Internet stehen und rein theoretisch jemand sie lesen k?nnte.
Ich glaube, das reicht mir schon :l so irgendwie...
es ist eigentlich traurig, dass dieser blog geschaffen wurde. Denn er ist der Beweis daf?r, dass ich nicht stark genug bin, um zu Leben. Zu Leben wie ein normaler Sch?ler, wie ein normaler Heranwachsender, wie ein normal funktionierender Mensch; wie der ?berwiegende Teil der menschlichen Bev?lkerung der Erde. Ich scheitere an den Folgen der Prubert?t und frage mich immer, warum ich nicht stark genug sein kann mit eigentlich "normalen" Problemen fertig zu werden. Vielleicht rede ich mir aber auch nur ein, dass es normale Probleme sind und eigentlich ist es verst?ndlich das ich an diesen zerbreche.
Ich wei? es nicht... und werde es wohl auch nie erfahren.
Ich habe blo? erfahren, wie ich diese Probleme f?r mich selbst l?sen kann.
Es ist eigentlich komisch, dass ich ausgerechnet zu dieser methode gegriffen habe. Im Nachhinein ist wohl meine Freundin daran Schuld, aber wir wollen hier ja niemanden unn?tig beschuldigen. Immerhin habe ich diese Entscheidung alleine getroffen. Ich greife eigenst?ndig nach den spitzen Gegenst?nde. Es sind meine Tr?nen die dabei flie?en und es ist mein Blut das ich dabei sehe....
Es ist meine Entscheidung gewesen. Es war mein freier Wille, der mich auf diesen Pfad f?hrte...
30.7.05 01:19


 [eine Seite weiter]