3 Monate + 1 Tag

solange ist es also schon her, seit ich das letzte Mal mein eigenes Blut fließen sah.. hm, es ist ein komisches Gefühl... diese drei monate scheinen mir so unendlich lang, obwohl sie eigentlich nicht so lange wären...
Ich frage mich wie das wohl weitergeht, jetzt so "kurz" vor dem Schuljahresende verdoppelt sich der Stress ja acuh schnell mal bei mir. Arbeiten stehen jetzt an. Wirklich soziale Kontake pflege ich mom auch nicht. Stress + Einsamkeit.. eine gefährliche Kombination *seufz*
bisher läuft ja alles gut... aus drei können auch schnell vier oder fünf Monate werden und aus diesen wird schnell ein Jahr... ich scahffe es, ich weiß es!
und da sagt man immer, man soll sich auf andere verlassen können... was hätte mir deren Hilfe schon gebracht, wenn ich nicht einmal die ersten Schritte alleine geschafft hätte... tja, ich habe sie gewagt und gemeistert. Die Hilfe meiner "Freunde" brauche ich nun nicht; ich helfe mir selbst

wünscht mir Glück
13.3.06 23:38


 [eine Seite weiter]